Kongress zum Fachkräftemangel

Einschlägige Wirtschaftsexperten und Hochschulprofessoren haben auf dem diesjährigen Kongress zum Fachkräftemangel in Deutschland eine erschreckende Bilanz gezogen. Mehr »

Handwerk hat goldenen Boden

Auch in Zeiten von IT und Technik hat Handwerk noch immer goldenen Boden. Besonders Feinmechaniker wie Uhrmacher oder Goldschmiede haben gute Berufsaussichten. Mehr »

Auslandsemester in New York

Studenten in Deutschland wollen nicht nur die Schulbank drücken, sondern auch die Welt sehen. Besonders die USA sind ein beliebtes Reiseziel. Aber muss es immer New York sein? Mehr »

Kauflaune in Deutschland steigt

Renomierte Wissenschaftler bestätigen: Von der Eurokrise lassen sich die Bundesbürger nicht schockieren. Die Kauflaune ist ungebrochen und stärkt den Binnenmarkt. Mehr »

Kino statt DVD-Player und Streaming

Auch wenn die Technik weiter voranschreitet und man für einen aktuellen Film noch nicht mal mehr die eigenen vier Wänder verlassen muss... Das Kino liegt immer noch vor dem DVD-Konsum. Mehr »

 

Kostenlose Börsenprogramme im Vergleich

Eine sichere Vorsorge ist für viele eine wichtige Angelegenheit. Um sein Investment möglichst gewinnbringend anzulegen, gibt es ja wahrlich viele Möglichkeiten. Fonds, Immobilien, Versicherungen oder das gute alte Sparbuch sind noch immer die Klassiker. Seit einiger Zeit gibt es aber immer mehr Menschen, die ihr Geld auch in Wertpapieren und Aktien anlegen. Viele nehmen dafür meist die Hilfe von Finanzberater oder Börsenmakler in Anspruch. Aber dies ist an sich gar nicht mehr so dringend notwendig, da es heute das eine oder andere Börsenprogramm gibt, welches Börsenkurse, Online Trading, Dax Chart, Realtime Trading und noch vieles mehr zu bieten hat. Und solch eine Börsensoftware ist im Umgang auch gar nicht mal so schwer. Da es jedoch heute ene ganze Menge an kostenlosen Börsenprogrammen gibt, kann sich ein Börsensoftware Vergleich lohnen. Hier ein kleiner Überblick über die besten drei Börsensoftware Programme, die der Markt derzeit zu bieten hat.

Ausbildung zum Fachübersetzer

Möchte man Übersetzer werden, so hat man dabei natürlich mehrere Möglichkeiten diesen Berufswunsch anzugehen. Ausbildungen im Bereich Dolmetscher sind bisher jedoch in Deutschland noch einheitlich geregelt, sodass es hierbei sehr viele Unklarheiten gibt. Viele Verbände und Agenturen stellen jedoch Dolmetscher auch ohne entsprechende Ausbildung ein, wenn entsprechende Kenntnisse im Bereich der Fremdsprachen vorhanden sind. Anders ist es allerdings in Sachen Fachübersetzer. Bei einem Fachübersetzer sind eben nicht nur gute Fremdsprachenkenntnisse voraussetzen, sondern darüber hinaus auch eine Fachbezogenheit. Damit ist gemeint, dass eine Ausbildung zum Fachübersetzer meist mit einem Studium verknüpft ist. Doch auch hier hat man wieder mehrere Möglichkeiten.

Meerblick Kampen – Günstiger Kurzurlaub für Studenten

Sylt, im nördlichen Schleswig- Holsteins gelegen beheimatet, ist wohl ohne jeden Zweifel die Lieblingsurlaubsinsel deutscher und internationaler Urlauber. Gerade der Mix aus Sonne, Strand, Party, Lifestyle und Wellness zieht jährlich tausende von Besuchern an. Neben so mancher Prominenz wissen auch viele partywillige Studenten einen erholsamen Urlaub auf Sylt gemischt mit Spaß zu lieben. Ein besonders bevorzugtes Örtchen ist dabei das Städtchen Kampen. In der unmittelbaren Umgebung von Kampen befindet sich mit dem bekannten Westerland ein weiterer beliebter Urlaubsort, der viel Kultur, Natur und Lifestyle zu bieten hat.

Immer mehr Callcenter im Inbound tätig

In Deutschland gibt es unzählige Callcenter, die alle für die verschiedensten Unternehmen arbeiten. Man unterscheidet in der Regel bei Callcentern zwischen Inbound und Outbound Callcenter. Inbound bedeutet in diesem Fall, dass man nur eingehende Anrufe beantwortet, selbst aber keine Anrufe selbstständig tätigt. Die Leistungen im Inbound Bereich sind dabei sehr umfangreich.